Kosmetik Blog

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 12: Sheabutter

Wundermittel Sheabutter: Die erstaunliche Wirkung für Haut & Haar Ab und an muss man sich auch einfach etwas Zeit für sich nehmen und dem Körper etwas Gutes tun - ganz gleich ob man einen nervenaufreibenden Arbeitstag hinter sich hat oder ein kräftezehrendes Sportprogramm absolviert hat. Das Wundermittel Sheabutter hilft Ihnen zu entspannen und dem Alltag zumindest für...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 11: Jojobaöl

Wirkungsvolle Hautpflege mit Jojobaöl Obwohl man zunächst annehmen könnte, dass mit „Jojobaöl“ eine bestimmte Sorte von Öl bezeichnet wird, handelt es sich dabei eigentlich um ein flüssiges Pflanzenwachs. Dieses wird aus den Samen des Jojobastrauchs hergestellt, der zur Familie der Nelken-Pflanzen gehört und vor allem in subtropischen Ländern wie Mexico, Peru oder...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 10: Heilerde

Die heilende Wirkung des Wundermittels Heilerde Heilerde wird bereits seit über 30 Jahren mit nachweisbaren Erfolgen in Gesundheit und Kosmetik angewendet. Natürliche Heilerde ist ein feines Pulver aus Lehm-, Löß-, Ton- oder Moorerden. Neben Spurenelementen wie Selen, Zink und Kupfer enthält sie Kalk und Mineralien wie Magnesium, Kalzium und Eisen. Je nachdem, in...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 9: Kaviar

Kaviar ist ein Inbegriff luxuriöser Speisen und wird häufig rein aus Prestigegründen bestellt und verzehrt. Die Delikatesse wird immer seltener, häufig aus illegalen Quellen gewonnen oder von Schmuggel-Banden beschafft. Die Rarität des „schwarzen Schatzes“ erklärt die kontinuierlich steigenden Preise. Kaviar sind Fischeier, die dem lebenden Störweibchen aus dem Bauch...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 8: Arnika

Arnika ist eine Pflanzenart der Familie der Korbblütler. Sie wächst in den Gebirgen Europas und steht unter Naturschutz. Um die leuchtend gelbe Pflanze tummeln sich zahlreiche Mythen. Als Zauberpflanze verehrt ist sie auch unter den Namen Donnerwurz, Wolfbanner, Johannisblume oder Bergwohlverleih bekannt. Arnika ist schwer zu züchten und wird heute in der Regel über...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 7: Mandelöl

Mandeln sind heute wie auch damals ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Doch auch aus der Kosmetik ist Mandelöl nicht mehr wegzudenken. Denn seine Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf Haare sowie die Haut aus. Anwendung von Mandelöl auf der Haut In der Hautpflege wird vor allem das aus Süßmandeln gewonnene Mandelöl verwendet. Es wirkt antioxidativ,...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik- Teil 6: Fruchtsäure

Fruchtsäure in der Kosmetik Wie der Name schon sagt, kommen Fruchtsäuren meist in den Früchten von Pflanzen, aber auch den Pflanzenselbst vor und haben einen großen Einfluss auf den Geschmack des Obstes. Sie dienen jedoch nicht nur dem Geschmack, sondern werden in großen Mengen auch als osmotisches Abführmittel verwendet. Vor allem aber in der Kosmetik wirken...

weiterlesen

Besondere Inhaltsstoffe in der Kosmetik – Teil 5: AHA-Säuren

Die sogenannten AHA-Säuren finden in der Kosmetik zahlreiche Einsatzbereiche. Viele der AHA-Säuren entstehen auf natürlichem Wege aus Fruchtsäuren oder Pflanzen und haben sowohl auflösende als auch zellbindende Eigenschaften. AHA steht dabei für „Alpha Hydroxy Acids“, also „Alpha-Hydroxycarbonsäuren“. Dieser Name ist durch die spezifische Struktur entstanden, denn neben der...

weiterlesen

Besondere Wirkstoffe in der Kosmetik – Teil 4: Vitamin B5 – Panthenol

Vitamin B5 ist auch als Pantothensäure, bzw. Panthenol, bekannt und zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe. Der natürliche Wirkstoff ist an vielen Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers beteiligt und auch in zahlreichen Nahrungsmitteln vorzufinden. So sind vor allem Vollkornprodukte, Eier, Reis, Nüsse, Milch, Bierhefe und Avocados reich an Vitamin B5....

weiterlesen

Besondere Wirkstoffe in der Kosmetik – Teil 3: Urea

Der Begriff Urea stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Harnstoff. Harnstoff ist das Endprodukt des menschlichen Stoffwechselzyklus bzw. des Aminosäurestoffwechsels und kann demnach aus tierischen und pflanzlichen Geweben gewonnen werden. Harnstoff wird über die Niere ausgeschieden, kann jedoch auch über Schweiß auf die Haut gelangen. Dort macht der Stoff rund 7 Prozent...

weiterlesen