20.09.2020 11:39 0 Kommentare

Kollagen und der Einfluß auf die Falten

Was genau ist Kollagen?

Kollagen ist ein Bindegewebseiweiß, Im menschlichen Körper ist es das am häufigsten vorkommende Protein.
Kollagen sorgt für die Zugfestigkeit unseres Bindegewebes und ist überall dort zu finden, wo Elastizität und Festigkeit wichtig sind. Beispiele hierfür sind die Haut, Bänder und Sehnen, der Knorpel und die Skelettmuskulatur. Biochemisch wird Kollagen in drei Typen unterschieden. Die Haut besteht überwiegend aus Kollagen des Typs 1
In unserem Körper kann Kollagen scheinbar wahre Wunder vollbringen. Es verleiht der Haut Spannkraft, macht unser Haar stark und unsere Knochen und Knorpel druckfest. Kollagen hält uns und unsere Haut elastisch.

Woraus besteht Kollagen?

Kollagen besteht aus einzelnen langen Proteinketten. Diese setzten sich wiederum aus verschiedenen Aminosäuren zusammen.
Bestandteile von Kollagen sind unter anderem Glycin, Prolin und Hydroxyprolin. Man kann sich die Kollagenfasern als eine Art Seil vorstellen, das aus mehreren einzelnen Fasern besteht, die zu einem dicken Bündel verdrillt sind.
In der Haut und anderen Geweben vernetzen sich die Fasern dann zu einem Kollagengerüst, welches unserer Haut Spannung verleiht. Je mehr Kollagenfasern, desto straffer ist unsere Haut.

Welchen Einfluß hat Kollagen auf die Haut?

Die Haut ist unser größtes Organ, das uns wie ein schützender Mantel umhüllt. Frische und gepflegte Haut wird mit Jugend, Schönheit und Lebensfreude verbunden. Kollagen ist einer der Hauptbestandteile unserer Haut. Viel Kollagen, verbunden mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt, sorgen dafür das die Haut prall und straff ist.
Im Alter nimmt der Kollagengehalt der Haut ab. Durch natürliche Alterungsprozesse und Umwelteinflüsse verändert sich unsere Haut, der Kollagengehalt der Haut nimmt ab.  Feuchtigkeitsverlust führt zu einem Verlust von Spannung und Elastizität. Die Haut wird dünner und neigt eher zur Faltenbildung.

Welchen Nutzen hat Kollagen in der Kosmetik?

Es existieren verschiedene Möglichkeiten Kollagen in der Kosmetik zur Pflege der Haut einzusetzen. Am bekanntesten ist sicherlich die Nutzung von Kollagen in Seren, Cremes und Hautlotionen.
Kollagen wird aber auch in Form von Ampullen zum Trinken, Kapseln oder Tabletten angeboten. Die Wirkung von zugeführten Kollagenen ist aber immer noch ein aktuelles Forschungsthema und nicht abschließend geklärt.
Am wichtigsten ist es sicherlich die Bildung von Kollagen durch die eigene Haut zu unterstützen. Dies sollte nicht vernachlässig werden. Die Kollagensynthese kann wesentlich durch Vitamin C und Retinol (Vitamin A1) stimuliert werden. Und wie immer am wichtigsten für eine gesunde und frische Haut, unser Lebenswandel.

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden