08.04.2020 12:15 0 Kommentare

Beauty Tools für die Hautpflege

Was tun wir nicht alles, um gut auszusehen und uns in unserer eigenen Haut wohl zu fühlen - Es wird gepeelt, gezupft und gewachst.
Um das gewünschte Hautbild möglich zu machen, sind verschiedenste Beauty-Tools unsere Freunde und Helfer. Von Reinigungsbürsten über Massageroller und Ultraschallgeräte lässt sich auf dem Markt vieles finden. Aber was genau tun diese ganzen Geräte eigentlich?

Gesichtspflege einfach gemacht - Massageroller, Reinigungsbürsten und Co.

Die Haut sieht nicht nur gesünder aus, wenn man sie ordentlich reinigt, auch Pflegeprodukte werden besser von ihr aufgenommen. Für die Pflege können die eigenen Hände genutzt werden - gründlicher arbeitet jedoch beispielsweise eine elektrische Reinigungsbürste mit Kunststoffborsten. Mit ihrer Hilfe lassen sich Cremes, Make-Up-Reste und Unreinheiten perfekt entfernen. Die Anwendung dauert nur wenige Minuten, kann täglich ein bis zwei Mal genutzt werden und sorgt gleichzeitig zur Pflege auch für eine gute Durchblutung der Haut.

Wenn die Haut in Ihrem Gesicht langsam etwas an Spannkraft verliert und erste Falten zu erkennen sind, kann ein Gesichtstrainer helfen. Durch feinste, innovative Mikrostrom-Impulse und Vibration wird die Gesichtsmuskulatur gestärkt und stimuliert. Bei regelmäßiger Anwendung - circa fünf Minuten pro Tag - werden so Falten reduziert und der Teint kann strahlend zur Geltung kommen.

Um sich weiter entspannen zu können, sind Massageroller als Beauty-Tools nicht mehr wegzudenken. Es gibt die Gesichtsroller in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Für die Anwendung und Wirkung muss zwischen Massage- und Gesichtsrollern unterschieden werden. Erstere bestehen aus glattgeschliffenen Natursteinen - Jaderoller sind die wohl bekanntesten dieser Gruppe. Sie massieren die Haut leicht und regen beispielsweise genauso die Durchblutung an wie Reinigungsbürsten. An Gesichtsrollern hingegen sind viele winzige Nadeln befestigt. In der Beauty-Welt werden sie als Dermaroller bezeichnet und sind für Microneedling zuhause geeignet. Durch die minimalen Verletzungen, die durch die Nadeln entstehen, soll sich das Hautgewebe schneller erneuern und ein frischer, strahlender Teint zum Vorschein kommen.

Auch ganze Sets können erworben werden, um sich einmal mit den nötigen Hautpflegeprodukten einzudecken. Wenn als Resultat der Behandlung eine straffere und konturiertere Gesichtshaut gewünscht ist, kann beispielsweise ein Massagebecher-Set gekauft werden. Dies ist zwar wenig technologisiert, aber trotzdem sehr effektiv. Im Beauty-Set beigelegt sind meist Massagebecher und Massageöle. Mit diesen muss die Haut gut eingerieben werden, damit die Becher im Anschluss problemlos über die Haut gleiten können. Für die Anwendung muss der Massagebecher zusammengedrückt werden, sodass ein Unterdruck entsteht. Er funktioniert quasi wie eine Art Saugglocke. Sobald der Unterdruck entstanden ist, kann der Becher über das Gesicht geführt werden. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollte der Massagebecher vom Kiefer bis hoch zur Augenbraue geführt werden - durch das Öl ist eine gleitende Bewegung möglich. Durch den Massageeffekt werden Flüssigkeiten abgebaut und das Gesicht sieht schnell frischer und straffer aus.

Die Beauty-Welt hält somit einige Top-Tipps für die richtige Gesichtspflege bereit - in den ersten Sekunden des Kennenlernens werden sie künftig mit Hilfe dieser Beauty-Tools strahlen.
Entdecken Sie weitere Produkte aus der apparativen Kosmetik in unserem Online-Shop.

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden