14.04.2019 13:13 0 Kommentare

Gesichtsmasken – Die richtige Vorbehandlung

Gesichtsmasken – Die richtige Vorbehandlung

Gesichtsmasken sind ein beliebtes Beauty-Instrument und unterstützen in ganz verschiedenen Hautbedürfnissen.
Um einen wirkungsvollen Effekt erzielen zu können, sollte besonders auf die richtige Anwendung geachtet werden. Die volle Wirkung entfaltet sich nämlich nur bei einer gründlichen Vorbehandlung des Gesichts. Demnach sollten sowohl die Hände als auch das Gesicht gereinigt werden.

Mit Hilfe eines sanften Peelings entfernen Sie Make-up-Rückstände, Hautschuppen, Schmutz und Schweiß von der Haut. Kreisen Sie dafür mit den Fingerspitzen oder einer Kosmetikbürste über das Gesicht. Anschließend sollte das Peeling mit warmen Wasser abgewaschen werden. Um auch jeglichen Schmutz aus den Poren zu bekommen, sollten diese vorerst geöffnet werden. Am leichtesten funktioniert dies mit einer warmen Dusche oder einem heißen Waschlappen, der für ein paar Minuten auf das Gesicht gelegt wird. Als Alternative eignet sich auch ein Dampfbad. Einfach das Gesicht über eine Schüssel heißes Wasser halten – und schon sind Sie für die Maske bereit.

So tragen Sie eine Gesichtsmaske richtig auf

Je nach Produkt sollte die Maske mit einem Pinsel, einer Bürste oder den Fingerspitzen gleichmäßig auf das Gesicht aufgetragen werden. Augen- und Nasenpartie sollten dabei unbedingt vermieden werden. Bei Bedarf kann die Maske auch für den Hals genutzt werden. Nach Ablauf der Einwirkungszeit sollte sie abgezogen oder abgewaschen werden. Verwenden Sie dazu einen feuchten Waschlappen oder warmes Wasser. Achten Sie dabei auf Reste im Haaransatz oder am Kinn. Damit die pflegenden Wirkstoffe auch noch nachhaltig Wirkung zeigen, verteilen Sie Gesichtswasser auf den behandelten Flächen. Die Poren ziehen sich dadurch zusammen und schließen die Stoffe ein. Zum krönenden Abschluss sollte eine dünne Schicht Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden.

Power-Masken für individuelle Hautbedürfnisse

Das etablierte Kosmetikunternehmen KLAPP Cosmetics beeindruckt mit ihrer neuesten Produktentwicklung. Hinter dem Begriff MASK.LAB verbergen sich 4 Power-Masken, die nachhaltige Erfolge in nur 3 Schritten garantieren. Ganz gleich, welche Bedürfnisse Ihre Haut hat, in der Serie MASK.LAB wird jeder fündig. Die besten Hightech-Wirkstoffe kommen aus dem Labor direkt zu Ihnen nach Hause.

Die Power-Masken sind in folgenden Varianten erhältlich:

  1. Aloe Vera Moisturizing Mask: Verwöhnen Sie Ihre Haut mit der beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Maske mit Aloe Vera
  2. Hyaluron Push Up Mask: Hyaluron sorgt für den optimalen Lifting-Effekt. Mit dieser Gesichtsmaske füllen Sie die hauteigenen  Feuchtigkeitsdepots wieder auf.
  3. Collagen Lifting Mask: Die anti-oxidative und hautpflegende Maske unterstützt sie dabei, die Elastizität der Haut auszugleichen
  4. Vitamin A/C Power Mask: Die vitaminreiche Maske regeneriert UV-geschädigte Haut, vitalisiert und glättet.

Die Anwendung der Power-Masken erfolgt in 3 einfachen Schritten:

  1. Nach der Gesichtsreinigung sollten Sie die Concentrate aus dem Sachet entnehmen und mit Massagebewegungen auf der Haut verteilen.
  2. Im zweiten Schritt falten Sie die Maske auseinander, legen Sie auf das Gesicht und drücken Sie mit den Fingerspitzen leicht an. Nach einer Einwirkungszeit von 20 Minuten können Sie die Maske abnehmen und Rückstände einmassieren.
  3. Zuletzt tragen Sie die enthaltene Creme auf die noch feuchte Haut auf und massieren diese ebenfalls ein.

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden