31.10.2019 14:36 0 Kommentare

Besondere Inhaltstoffe in der Kosmetik – Teil 14: Kürbis

Von Kürbissen können wir im Herbst einfach nicht genug bekommen. Ganz gleich ob als Gewürz in unserem Latte Macchiato, als Dekoration zu Halloween oder auf dem Mittagstisch, Kürbis darf nicht fehlen. Das dachten sich auch einige Beauty-Experten und integrierten den Kürbis kurzerhand in unterschiedliche Produkte. Die pflegenden Inhaltsstoffe des Kürbisses enthalten wichtige Vitamine und Antioxidantien. Besonders die im Herbst durch Kälte, Regen und Wind strapazierte Haut benötigt extra Pflege.


Herbstliche Kosmetik-Wunderwaffe Kürbis

Der Kürbis ist reich an Vitamin A und C, enthält viel Beta-Carotin sowie Antioxidantien, die den Zellschutz der Haut aktivieren. Deshalb kommen in der Kosmetikindustrie  Kürbisse vor allem bei der Hautpflege zum Einsatz, aber auch die Haare profitieren von den Kürbis-Extrakten. So ist die Sorte Hokkaido, einer der Klassiker unter den Kürbissen, dafür bekannt, entzündungshemmend und zellregulierend zu wirken. Vitamin B3, Omega-3-Fettsäuren und Ceramide stärken die Hautbarriere und machen sie widerstandsfähiger. Eigenschaften, die der Haut besonders im Herbst zugutekommen. Insgesamt enthalten Kürbisse bis zu 100 unterschiedliche Wirkstoffe, von denen die Haut profitiert. Natürliche Alpha-Hydroxy-Säuren können sonnenbedingten Pigmentflecken entgegenwirken, Vitamin C stärkt die Zellstruktur der Haut und Zink hat eine wundheilende Wirkung.
So prall, rund und sonnig orange wie der Kürbis aussieht, braucht man nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, wie positiv er sich auch auf die Haut auswirkt. Die im Kürbis enthaltenen Enzyme wirken gleich auf dreifache Weise: Sie entfernen sanft abgestorbene Hautschüppchen, reinigen die Poren und verbessern insgesamt das Erscheinungsbild der Haut. Ein zusätzliches Plus: Die Haut wird straffer und kleine Fältchen werden sichtbar gemildert. Ein Peeling mit seinem Fleisch wirkt wohltuend und reichhaltig. Einfach einen Becher Kürbispüree mit derselben Menge Rohrzucker und einer Prise Meersalz vermischen. Unter der Dusche einmassieren und gründlich abspülen – Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Kürbispflege bis in die Spitzen

Für die Körperpflege eignet sich derweil Kürbis-Extrakt, denn es verbessert nachweislich die Elastizität der Haut. Das Extrakt pflegt besonders reichhaltig und ist daher auch perfekt geeignet, um einen Sonnenbrand zu behandeln. Körperlotionen mit Kürbiskernöl spenden hier besonders viel Feuchtigkeit. Der positive Effekt lässt sich noch steigern, wenn man die Lotion mit leichtem Druck und in kreisenden Bewegungen einmassiert – das regt die Blutzirkulation an.
Apropos Kürbiskernöl, denn nicht nur das Kürbisfleisch kann in der täglichen Pflegeroutine Verwendung finden. Auch Kürbiskernöl ist eine echte Beauty-Wunderwaffe, da es äußerst vitaminreich und pflegend ist. Als natürliches Nagel-Öl hilft es besonders an kalten Tagen das Nagelbett gesund zu halten und verhindert brüchige Nägel. Man kann das Kürbiskernöl auch mit einigen Tropen Rizinusöl verfeinern, dann ist es besonders wohltuend.
Nicht nur für die Haut, wie oben erwähnt, auch für die Haare ist Kürbiskernöl ausgezeichnet. Kürbiskernöl soll äußerst förderlich für das Haarwachstum sein. Außerdem ist Kürbiskernöl, aufgrund des hohen Fettgehalts, sehr geeignet für Haarmasken. Einfach vor dem Waschen das Öl auftragen und über Nacht einwirken lassen. Dann auswaschen und voila! Das speichert Feuchtigkeit im Haar und verhindert somit das Austrocknen. Die Vitamine regenerieren Haarwurzel und Spitzen und somit ist das Öl eine Haar- Geheimwaffe!
Entdecken Sie in unserem Kosmetik Onlineshop zahlreiche Produkte, die Ihr Hautbild verbessern und eine gesunde Ausstrahlung fördern.

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden