22.03.2020 16:35 0 Kommentare

Gesichtspflege daheim, wie beim Profi

Aktuell haben alle Kosmetikinstitute in Bayern geschlossen, Damit Sie nicht auf Ihre professionelle Gesichtspflege verzichten müssen, versuche ich Ihnen nachfolgend einen kleinen Leitfaden für eine Pflegebehandlung daheim zur Verfügung zu stellen. Ich hoffe es hilft Ihnen eine wenig die Zeit bis zu einer (hoffentlich bald wieder) gewissen Normalität zu überbrücken.
Ich wünsche Ihnen in dieser verrückten Welt, dass Sie gesund bleiben und die Nerven nicht verlieren.
Bleiben Sie daheim und versuchen Sie es an sich vorbeiziehen zu lassen.

Einstimmen

Eine kosmetische Behandlung gleicht einem Ritual mit einem festen Ablauf und festgelegten Schritten. Sie soll nicht nur der Pflege dienen, sondern immer auch entspannen.
Aus diesem Grund sollten Sie sich die Zeit der Vorbereitung nehmen.
Sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre, z.B. mit ein paar Kerzen, ruhiger Musik und einem schönen Duft. Gut tut auch Yoga zur Vorbereitung.
Kurz und knapp: Schaffen Sie sich Ihr persönliche Wohlfühl-Ambiente.
Den überwiegenden Teil der benötigten Produkte und Gegenstände für die Gesichtspflege haben Sie sehr wahrscheinlich im Haus. Sollte etwas fehlen, lässt es sich heutzutage einfach im Internet bestellen. Sollten Sie eine Beratung zu für Ihren Hauttypen geeignete Produkte oder zur Anwendung benötigen, stehe ich Ihnen telefonisch gerne zur Verfügung.

1. Reinigung

Zu Beginn befreien Sie Ihre Gesichtshaut von allen Rückständen und evtl. vorhandenen Make-up Resten.
Ja nach persönlicher Vorliebe nutzen Sie hierzu eine Reinigungsmilch, ein Reinigungsgel oder einen Reinigungsschaum.
Waschen Sie sich vorher die Hände und wärmen z.B. die Reinigungsmilch in Ihren Händen ein wenig auf. Bringen Sie die Reinigungsmilch auf Gesicht und Hals auf und verteilen sie dort mit leichtem Druck.  So massieren Sie die Milch leicht in die Haut ein.
Nachdem die Reinigung beendet ist, spülen Sie die Reinigungsmilch mit warmem Wasser ab und entfernen Reste mit einem warmen und feuchten Tuch.

Reinigungsprodukte im Shop

Gesichtswasser im Shop

2. Peeling

Einmal in der Woche sollte die Reingung mit einem Peeling ergänzt werden.
Die kann, je nach persönlicher Vorliebe, ein Mechanisches Peeling sein, ein Peeling auf Enzym Basis oder auf Fruchtsäure Basis. Ein Peeling hilft alte Hautzellen zu entfernen und macht damit den Weg für neue Hautzellen frei.
Die Anwendung an sich ist einfach.
Eine kleine Menge des Peelings wird auf die gereinigte und noch feuchte Haut aufgebracht und mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht, Hals und Dekolleté einmassiert. Hierbei nicht zu fest reiben und die Augenpartie aussparen. Auf dem Dekolleté nicht zu hohen Druck ausüben, die Haut ist hier sehr zart.
Nach Abschluss das Peeling von der Haut abspülen und dabei sicherstellen das alles entfernt wurde.
Jetzt fühlt sich die Haut schon sehr viel glatter und weicher an. Im Anschluss die Haut mit einem weichen Handtuch abtrocknen.

Peelings im Shop

3. Poren öffnen

Ist die Haut gereinigt sollen sich mit einem wohltuenden Dampfbad die Poren öffnen, damit die Haut aufnahmefähiger für die nachfolgenden Pflegeprodukte wird.
Auch ohne Verdampfungsgerät ist dies möglich.
Sie benötigen lediglich:

  • Ein Handtuch
  • Eine große Schüssel
  • Kochendes Wasser
  • ein wenig Meersalz (etwa 1 Teelöffel)

Das heiße Wasser zusammen mit dem Salz in die Schüssel geben. Dann den Kopf bedeckt mit dem Handtuch über die Schüssel halten. Lassen Sie den Dampf für mindestens 10 Minuten wirken.
Im Anschluss das Gesicht mit einem Kosmetiktuch oder einem sauberen weichen Handtuch abwischen.

4. Hochkonzentrierte Pflege

Nach der Reinigung kann nun vor den eigentlichen Pflegeprodukten ein Serum aufgebracht werden, um die Wirkung der Pflege zu verstärken. Von einem Serum wird lediglich eine kleine Menge benötigt. Den hochkonzentrierten Inhalt einer Ampulle (1 oder 2ml) reicht völlig aus.
Ein paar Tropfen des Serums in die Haut einklopfen und evtl. sanft einmassieren.
Optimal lässt sich dies mit einem Gesichts Roller durchführen. Wenn Sie diesen nicht verfügbar haben reichen aber auch die Finger.
Vergessen Sie nicht Hals und Dekolleté.
Bei öliger oder Mischhaut reicht evtl. das Serum als Pflege für den Tag schon aus. Nicht aber im Winter. Ein Serum sollte täglich angewendet werden.

Seren und Ampullen im Shop

5. Die Maske

Über Masken lassen sich Wirkstoffe punktgenau in die der Pflege bedürfenden Bereiche bringen.
Creme Masken wie auch Masken zum Auflegen gibt es für jeden Hauttypen.
Eine Creme Masken am besten nach dem Peeling auf die gereinigte Haut aufbringen. Am besten hierzu einen Kosmetik Pinsel oder einen Spatel verwenden.
Die Maske dann gleichmäßig verteilen und von der Mitte des Gesichts sanft nach außen cremen. Die Augenpartie auch hier aussparen.
Nach 10-15 Minuten Einwirkzeit können Sie die Maske mit Kosmetiktüchern, einem Kosmetikschwamm oder einem warmen und feuchten Handtuch entfernen. Anschließen das Gesicht trocknen.
Eine Tuchmaske muss lediglich aufgelegt werden. Nach Ende der Zeit können hier die Reste der Wirkstoffe sanft in die Haut einmassiert werden.

Creme und Tuschmasken im Shop

6. Tagescreme

So vielfältig wie die Einflüsse auf die Haut, so vielfältig müssen auch die Funktionen Ihrer Tagescreme sein.
Die optimale Gesichtscreme soll heutzutage nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern auch Fältchen mindern und die Elastizität und Straffheit Ihrer Haut unterstützen.
Im letzten Schritt unseres Pflege Rituals tragen Sie Ihre gewohnte Tagescreme auf.
Meist entspricht die richtige Menge der Größe einer Haselnuss. Beginnen Sie am Kinn und massieren Sie die Pflegecreme im Anschluss sanft von der Gesichtsmitte nach außen ein. Dabei streichen Sie immer wieder sanft leicht nach oben. Dies fördert die Durchblutung der Gesichtshaut und massiert die Creme gleichzeitig sanft ein.
Lieber nachträglich noch etwas Creme auftragen, wenn benötigt, als zu Beginn zu viel. Ist es doch einmal passiert, nehmen Sie die überschüssige Creme mit einem Kosmetiktuch wieder ab.
Sie können die Tagescreme selbstverständlich auch für die Augenpartie nutzen. Ich würde hier aber eher eine spezielle Augencreme empfehlen.

Tagescreme im Shop

Augenpflege im Shop

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden